[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1@gmx.net

SPD Pflaumheim-Wenigumstadt :

Anna Pellegrino         0151 63436566 mail@annapellegrino.de

Wolfgang Jehn            06026 995639 wolfgang.jehn@t-online.de

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion@aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich@web.de

 

Bei der Delegiertenversammlung am 24. Februar 2018 in Lohr konnte sich Martina Fehlner wieder den 2. Platz auf der Liste zur Landtagswahl 2018 sichern (mit 28 zu 20 Stimmen gegen die Schweinfurter Landtagsabgeordnete Kathi Petersen). Listenführer ist der Ochsenfurter Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib. Unser Stimmkreiskandidat für Aschaffenburg-Ost Michail Fotokehagias wurde auf den 10. Listenplatz gewählt. Gebhard Heßberger wurde als Bezirkstagskandidat für Aschaffenburg-Ost auf den 8. Platz der Bezirksliste gewählt, unsere Bezirksrätin Leonie Kapperer für Aschaffenburg-West auf dem 9. Platz. Weitere Infos unter: https://spd-ab.de/news/wahlkreiskonferenz-in-lohr-spd-unterfranken-waehlte-die-listenkandidaten-fuer-land-und-bezirkstagswahlen/.

Veröffentlicht am 11.03.2018

Der Tisch der SPD Bachgau mit Martina Fehlner

Wie jedes Jahr hatte der SPD Unterbezirk auch heuer zum Politischen Aschermittwoch mit Fischessen nach Stockstadt geladen. Der SPD aus dem Bachgau war mit 14 Genossinnen und Genossen stark vertreten.

Der Vorsitzende des SPD OV Stockstadt, Rafael Herbrik, begrüßte die Gäste mit einer gehörigen Portion Galgenhumor. In Gedichtform ging er auf das“ politische Drama“ der letzten Monate ein und besetzte die Rollen des Schauspiels mit Politikprominenz.

Vor der Hauptrednerin des Abends, unserer UB-Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Martina Fehlner, hatte der neue Aschaffenburger Juso-Vorsitzende Tobias Wüst Gelegenheit, die Ablehnung der GroKo durch die Jusos zu begründen. Anschließend stellte sich den Gästen Gebhard Heßberger vor, unser Kandidat für die Bezirkstagswahl im Stimmkreis AB-Ost.

Martina Fehlner äußerte ihre Besorgnis über den großen Vertrauensverlust, den die Partei in der Öffentlichkeit, bei den Medien und vor allem bei den Menschen in unserem Land erlitten habe. Für Martina hat der Koalitionsvertrag eine klare sozialdemokratische Handschrift. „Wir sind alle angetreten, eine Politik umzusetzen, die die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen verbessert. Dafür wurden wir gewählt. Das ist unsere Verpflichtung und Verantwortung.“ Neuwahlen seien keine Option. Bei den Landtagswahlen im Oktober stehe für Bayern viel auf dem Spiel. Es gelte, eine erneute absolute Mehrheit der CSU zu verhindern. „Eine gute politische Arbeit unserer sozialdemokratischen Ministerinnen und Minister in Berlin würde uns auch im bayerischen Landtagswahlkampf wichtigen Rückenwind geben.“

Alles in allem viele Themen, die in persönlichen Gesprächen beim Fischessen an den langen Tischen im Goldenen Engel weiter diskutiert wurden - an einem Politischen Aschermittwoch, der in diesem Jahr eben ein etwas anderer war.

Auf die Schaltfläche Mehr klicken, um das Foto zu vergrößern.

Veröffentlicht am 24.02.2018

Vord. Reihe v.l.n.r.: Wolfgang Jehn, Natascha Kohnen, B.Göller, M.Fehlner, S.Lindtner, V.Schreyer, Alexander Mosca Spatz

Am 27. Januar versammelten sich ca. 500 Genossinnen und Genossen sowie Gäste im Hofgarten Kabarett Aschaffenburg, um den Start in das Jahr 2018 gebührend zu feiern. Schon vor Beginn der Reden war die Stimmung gut und es wurde rund um die Parteiarbeit gesprochen und diskutiert.

Gastrednerin war Natascha Kohnen, die Landesvorsitzenden der Bayern SPD sowie die SPD Spitzenkandidatin für die bayerischen Landtagswahlen. Sie war extra aus den GroKo-Verhandlungen in Berlin zu uns nach Aschaffenburg gekommen. Ihre Rede war geprägt von vielen einzelnen Themen, sozialer Wohnungsbau, prekäre Arbeitsverhältnisse und Familienpolitik. Sie betonte besonders, dass wir Lösungen für die Normalbürgerin und –bürger benötigen und „keinen großen Wurf“. Die Menschen brauchen eine Perspektive und Sicherheit, dass sie ihr Alltagsleben meistern können. Dazu muss die SPD die Politik mitgestalten. Ihre Rede wurde mit großem Applaus gefeiert.

(Auszug aus dem Bericht des SPD Stadtvervands Aschaffenburg)

Auf die Schaltfläche Mehr klicken, um das Foto zu vergrößern.

Veröffentlicht am 03.02.2018

Allgemein; Weihnachtsgrüße :

Der SPD Gemeindeverband Bachgau wünscht allen frohe Weihnachten und ein glückliches neue Jahr 2018.

 

Auf die Schaltfläche Mehr klicken, um das Foto zu vergrößern.

Veröffentlicht am 21.12.2017

Wolfgang Jehn, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Gemeinderat, hat einen Antrag zur

Erstellung einer Konzeption für den Aufbau einer Infrastruktur für eMobilität in Großostheim

eingebracht. Ziel ist es, die erforderliche Infrastruktur für Schnellladestationen rechtzeitig vorzubereiten, um dem Anstieg von eAutos, eBikes und Pedelecs gerecht zu werden.

Bei den in Planung befindlichen Parkhöfen in der Kanzleistraße und am Kirchberg sollen zumindest die Stromanschlüsse vorgesehen werden. Weiter soll gemeinsam mit dem regionalen Energieversorger ein flächendeckendes Netz an Schnellladestationen geplant werden.

Für eZweiräder werden Ladestationen am Radparkplatz Schwimmbad und am Parkfriedhof, sowie in den Ortsteilzentren Turnhalle/Bücherei Ringheim, Haus der Vereine Pflaumheim und Altes Rathaus/Bücherei Wenigumstadt vorgeschlagen.

Außerdem sollten nach dem Vorbild der Bundespost bei der weiteren Beschaffung gemeindlicher Kfz. bevorzugt Elektro-Kfz. angekauft werden.

Veröffentlicht am 03.11.2017

- Zum Seitenanfang.