[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1@gmx.net

SPD Pflaumheim-Wenigumstadt :

Anna Pellegrino         0151 63436566 mail@annapellegrino.de

Wolfgang Jehn            06026 995639 wolfgang.jehn@t-online.de

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion@aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich@web.de

 

Praxisgebühr abschaffen :

Gesundheit

Andreas Parr: Nein zur Praxisgebühr und Ja zur Einführung der Bürgerversicherung

Sowohl Praxisgebühr wie auch Zusatzbeitrag müssen abgeschafft werden, fordert der SPD-Unterbezirksvorsitzende Andreas Parr. Er erklärt: „Die SPD will das Aus für die Praxisgebühr und lehnt neue Kostenbeteiligungen der Patienten ab. Darüber hinaus muss der Einheitsbeitragssatz fallen und die Einführung einer Bürgerversicherung voran gebracht werden.“

Auch auf Bundesebene widmet sich die SPD dem Thema. „Mit der Abschaffung der Praxisgebühr haben Patienten wieder mehr Geld im Portemonnaie und Ärzte und ihre Mitarbeiter weniger Bürokratie zu bewältigen“, so die SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. Zum anderen sieht sie bei den Kassen genügend Finanzreserven, so dass sie auf die Einnahmen durch die Praxisgebühr verzichten könnten. 19,5 Milliarden Euro habe die gesetzliche Krankenversicherung gerade auf der hohen Kante, erläutert Andrea Nahles.

Andreas Parr schlägt vor, dass der FDP-Gesundheitsminister seinen Parteifreunden aus Schleswig-Holstein folgt, die eine Unterschriftenkampagne gegen die Praxisgebühr starten und sich sagen: "Das Ding muss weg." „Wenn darüber hinaus auch die Zusatzbeiträge abgeschafft würden, stünden nochmals weitere zwei Milliarden Euro zur Verfügung, um die Versicherten zu entlasten“, so der Unterbezirksvorsitzende. Im Moment seien sie in der Reserve des Gesundheitsfonds für den Sozialausgleich gebunkert, bemängelt Parr.

„Wie bei so vielem streitet sich die Koalition auch über die Abschaffung der Praxisgebühr“, kommentiert SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. Die Union sei dagegen, Gesundheitsminister Bahr wolle in Wahrheit die Selbstbeteiligung nur noch schlimmer machen. Nahles wirft ihm vor, die Abschaffung der Praxisgebühr nur als Vorwand zu nutzen.

 

Homepage SPD UB Aschaffenburg

- Zum Seitenanfang.