[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1@gmx.net

SPD Pflaumheim-Wenigumstadt :

Anna Pellegrino         0151 63436566 mail@annapellegrino.de

Wolfgang Jehn            06026 995639 wolfgang.jehn@t-online.de

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion@aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich@web.de

 

Martin Burkert: Verkehrsinfarkt - ZDF-Doku zum Tempolimit am Mittwoch, 29. Juni 2011 um 22:45 Uhr :

Verkehr

Martin Burkert, Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Verkehrsausschuss ist am Mittwochabend (29. Juni 2011) in der ZDF-Doku "Verkehrsinfarkt" um 22:45 Uhr zu sehen. Dort macht er sich für ein Tempolimit stark.

Martin Burkert erklärt:

So widersprüchlich es sich vielleicht auch anhören mag: Ein Tempolimit und das Motto ,freie Fahrt für freie Bürger' schließen sich nicht aus! Denn eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen würde dazu führen - und das ist wissenschaftlich erwiesen - dass es weniger Staus gäbe.

Das sollte auch die schwarz-gelbe Bundesregierung einsehen, wenn sie einen Verkehrsinfarkt auf deutschen Straßen vermeiden will. Rund 60 Prozent der Bürgerinnen und Bürger würden ein Tempolimit befürworten. Und das hat auch Gründe:

Erstens: Ein Tempolimit sorgt für weniger Staus.
Zweitens: Ein Tempolimit macht die Straßen sicherer, denn überhöhte Geschwindigkeit ist Unfallursache Nummer eins im Straßenverkehr.
Drittens: Ein Tempolimit schont den Geldbeutel, denn man verbraucht weniger Sprit.
Viertens: Ein Tempolimit reduziert die Abgasbelastung. Nach Berechnungen des Umweltbundesamtes könnten bis zu neun Prozent der von den PKW auf Bundesautobahnen verursachten CO2-Emissionen eingespart werden.

 

Homepage SPD UB Aschaffenburg

- Zum Seitenanfang.