[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1@gmx.net

SPD Pflaumheim-Wenigumstadt :

Anna Pellegrino         0151 63436566 mail@annapellegrino.de

Wolfgang Jehn            06026 995639 wolfgang.jehn@t-online.de

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion@aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich@web.de

 

Der Unterbezirk auf dem Bundesparteitag – SPD übernimmt bayerische Forderungen zum Wohnungsbau :

Bundespolitik

Unterbezirksvorsitzende Martina Fehlner (MdL) und Oberbürgermeister Klaus Herzog auf dem SPD-Bundesparteitag

Mit der Landtagsabgeordneten und Unterbezirksvorsitzenden Martina Fehlner und Oberbürgermeister Klaus Herzog war der SPD-Unterbezirk Aschaffenburg auf dem Bundesparteitag vertreten.

Oberbürgermeister Klaus Herzog warb in seiner Rede vor dem Parteitag für den Leitantrag der BayernSPD „Wohnen für die Leut‘ statt Geld für Spekulanten“. In diesem fordern die bayerischen SozialdemokratInnen einen Neustart des sozialen Wohnungsbaus in Deutschland. Herzog regte in seiner Rede eine Kampagne für den sozialen Wohnungsbau an wie die, welche die SPD auch für den zum 1. Januar 2015 umgesetzten Mindestlohn geführt hatte. Bezahlbarer Wohnraum sei eines der wichtigsten Themen der kommenden Jahre, auch im Hinblick auf die Integration von Flüchtlingen und Zuwanderern. Der Aschaffenburger Oberbürgermeister betonte die Bedeutung dieser Aufgabe auch für die Zukunftsaussichten der Sozialdemokratie: „Wir werden in den Wahlen - in den Kommunalwahlen, in den Landtagswahlen und bei der Bundestagswahl - in den nächsten Jahren nur gewinnen, wenn wir die Wohnungsversorgung in den Städten und Gemeinden sicherstellen. Nur dann sind wir erfolgreich.“ Der Bundesparteitag schloss sich den Forderungen der BayernSPD mit breiter Mehrheit an.

 

Homepage SPD UB Aschaffenburg

- Zum Seitenanfang.