[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1@gmx.net

SPD Pflaumheim-Wenigumstadt :

Anna Pellegrino         0151 63436566 mail@annapellegrino.de

Wolfgang Jehn            06026 995639 wolfgang.jehn@t-online.de

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion@aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich@web.de

 

Politischer Aschermittwoch :

Unterbezirk

Der Tisch der SPD Bachgau mit Martina Fehlner

Wie jedes Jahr hatte der SPD Unterbezirk auch heuer zum Politischen Aschermittwoch mit Fischessen nach Stockstadt geladen. Der SPD aus dem Bachgau war mit 14 Genossinnen und Genossen stark vertreten.

Der Vorsitzende des SPD OV Stockstadt, Rafael Herbrik, begrüßte die Gäste mit einer gehörigen Portion Galgenhumor. In Gedichtform ging er auf das“ politische Drama“ der letzten Monate ein und besetzte die Rollen des Schauspiels mit Politikprominenz.

Vor der Hauptrednerin des Abends, unserer UB-Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Martina Fehlner, hatte der neue Aschaffenburger Juso-Vorsitzende Tobias Wüst Gelegenheit, die Ablehnung der GroKo durch die Jusos zu begründen. Anschließend stellte sich den Gästen Gebhard Heßberger vor, unser Kandidat für die Bezirkstagswahl im Stimmkreis AB-Ost.

Martina Fehlner äußerte ihre Besorgnis über den großen Vertrauensverlust, den die Partei in der Öffentlichkeit, bei den Medien und vor allem bei den Menschen in unserem Land erlitten habe. Für Martina hat der Koalitionsvertrag eine klare sozialdemokratische Handschrift. „Wir sind alle angetreten, eine Politik umzusetzen, die die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen verbessert. Dafür wurden wir gewählt. Das ist unsere Verpflichtung und Verantwortung.“ Neuwahlen seien keine Option. Bei den Landtagswahlen im Oktober stehe für Bayern viel auf dem Spiel. Es gelte, eine erneute absolute Mehrheit der CSU zu verhindern. „Eine gute politische Arbeit unserer sozialdemokratischen Ministerinnen und Minister in Berlin würde uns auch im bayerischen Landtagswahlkampf wichtigen Rückenwind geben.“

Alles in allem viele Themen, die in persönlichen Gesprächen beim Fischessen an den langen Tischen im Goldenen Engel weiter diskutiert wurden - an einem Politischen Aschermittwoch, der in diesem Jahr eben ein etwas anderer war.

Auf die Schaltfläche Mehr klicken, um das Foto zu vergrößern.

 

- Zum Seitenanfang.