[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1@gmx.net

Eva Homolka              06026 9988131    eva.homolka@acor.de

SPD Pflaumheim-Wenigumstadt :

Anna Pellegrino         0151 63436566 mail@annapellegrino.de

Wolfgang Jehn            06026 995639 wolfgang.jehn@t-online.de

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion@aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich@web.de

 

SPD Gemeindeverband Bachgau :

sozial - demokratisch - aktiv: so bewegen wir mehr!

Der Markt Großostheim ist mit 16.400 Einwohnern inzwischen der größte Ort im Bachgau. Damit sich die Menschen in unsererer Gemeinde weiter wohlfühlen und gerne hier leben, müssen wir Infrastruktur erhalten und weiter ausbauen. Wichtige Maßnahmen sind unter anderem Erhalt und Stärkung der Ortskerne, Kindergärten und Grundschule in jedem Ortsteil, Abitur in Großostheim, neue und auch hochwertige Arbeitsplätze. Um das durch- und umzusetzen braucht es Kraft, Mut und Weitsicht. Bettina Göller hat das. Darum kandidierte sie für das Bürgermeisteramt und wurde in den Gemeinderat und den Kreistag gewählt. Auf der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates wurden die beiden Großostheimer SPD-Vertreter Horst Müller und Bettina Göller zum 2. Bürgermeister und zur 3. Bürgermeisterin gewählt. Damit hat die SPD-Bachgau eine starke Präsenz in der Marktgemeinde. Clever investieren statt sinnlos sparen, um mittelfristig die Finanzen der Marktgemeinde zu stärken. Dafür setzen sich Bettina Göller und Horst Müller unterstützt von der SPD-Bachgau mit ganzer Kraft ein.

 

Wolfgang Jehn, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Gemeinderat, hat einen Antrag zur

Erstellung einer Konzeption für den Aufbau einer Infrastruktur für eMobilität in Großostheim

eingebracht. Ziel ist es, die erforderliche Infrastruktur für Schnellladestationen rechtzeitig vorzubereiten, um dem Anstieg von eAutos, eBikes und Pedelecs gerecht zu werden.

Bei den in Planung befindlichen Parkhöfen in der Kanzleistraße und am Kirchberg sollen zumindest die Stromanschlüsse vorgesehen werden. Weiter soll gemeinsam mit dem regionalen Energieversorger ein flächendeckendes Netz an Schnellladestationen geplant werden.

Für eZweiräder werden Ladestationen am Radparkplatz Schwimmbad und am Parkfriedhof, sowie in den Ortsteilzentren Turnhalle/Bücherei Ringheim, Haus der Vereine Pflaumheim und Altes Rathaus/Bücherei Wenigumstadt vorgeschlagen.

Außerdem sollten nach dem Vorbild der Bundespost bei der weiteren Beschaffung gemeindlicher Kfz. bevorzugt Elektro-Kfz. angekauft werden.

Veröffentlicht am 03.11.2017

Am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, fand im Hotel Spechtshaardt in Rothenbuch der Unterbezirksparteitag statt.  Von 40 Ortsvereinen waren 32 anwesend und von 72 Delegierten 51. Thema war "der Bundestagswahlkampf" und "welche Lehren wir aus diesem für die Zukunft ziehen können". Eine Diskussion über das Wahlprogramm der SPD und programmatische Ursachen für das enttäuschende Ergebnis stand nicht in der Einladung. Nachdem der "offizielle" Teil der Veranstaltung drei Viertel der Zeit in Anspruch genommen hatte, entschieden sich die Delegierten per Abstimmung für eine SWOT-Analyse in vier Gruppen; es wurde gut 20 Minuten lebhaft und engagiert diskutiert. SWOT ist ein englisches Akronym für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Bedrohungen) und wird von Unternehmen und anderen Organisationen zur formalisierten Strategieplanung eingesetzt. Ich hätte die Zeit lieber für eine offene und lebhafte Diskussion über das Programm und unsere Vision für 2021 genutzt. Schließlich wird die SPD wegen ihres Programms gewählt und nicht wegen ihrer Strategie - glaub' ich jedenfalls.

Kurt Kaehn (Delegierter)

Zum Bericht des Unterbezirks bitte auf den Link klicken.

https://spd-ab.de/news/oppositionspolitik-ohne-wenn-und-aber/

Veröffentlicht am 27.10.2017

Liebe Mitglieder der SPD

Die Bundestagswahl ist vorbei – die  Bundes-SPD zieht ihre Konsequenzen und beteiligt sich nicht mehr an der Regierung. Wir gehen in die Opposition und werden dort kritisch auf die jetzt neu zu bildende Regierung blicken. Was bedeutet das für die SPD? Und was wollen wir vor Ort?

Mit diesem Thema wollen wir uns als SPD Gemeindeverband auseinandersetzten.

Dienstag, 24.10.2017 ab 20:00 Uhr

Bachgaustuben (VfR-Heim), Bachgaustraße 3a, Großostheim

Ihre/Eure

Bettina Göller

Veröffentlicht am 12.10.2017

v.l.n.r.: Bettina Göller, Gerd Aulenbach, Maria Edlich, Anita Peffgen-Dreikorn, Wolfgagn Jehn, Michael Dümmig, Martian Fehlner, Brigtte Gräbner, Guido Noll, Karin Nees, Michael Baumann

Unsere SPD-Kreistagsfraktion besprach u.a. folgende Themen:

  • Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs
  • Analyse der Bundestagswahl 2017
  • Anstehende Wahlen, u.a. Landtagswahlen, Bezirkstagswahlen
  • Bericht aus dem Landtag von Martina Fehlner
  • Beratung über zukünfitge Arbeitsschwerpunkte der Kreistagsfraktion

Falls Sie Fragen zur Arbeit der SPD-Kreistagsfraktion haben, können sie gern mit mir in Kontakt treten: Tel: 994114 oder b.goeller@online.de

Ihre/Eure

Bettina Göller

Auf die Schaltfläche Mehr klicken, um das Foto zu vergrößern.

Veröffentlicht am 06.10.2017

Unsere Gemeinderäte und die Gemeindeverwaltung versuchen seit Jahren die Parkplatzmisere im Altort abzustellen. Jetzt ist es bald soweit. Neue Parkplätze entstehen.

Wo sind die neuen Parkhöfe und wie weit sind die Baufortschritte und Planungen? Wir wollen uns an Ort und Stelle bei unserem diesjährigen „Kerbrundgang“ ein Bild davon machen.

Der SPD - Ortsverein Großostheim lädt Sie herzlich ein, mit uns zu kommen. Wir treffen uns am

Samstag, dem 21. Oktober, um 14:00 Uhr Ecke Grabenstraße/Am Kirchberg

Die Flugblatt-Einladung zum "Kerbrundgang" finden Sie in der linken Menüleiste unter Downloads - Kategorie Ortsverein.

Veröffentlicht am 04.10.2017

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.