[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Gemeindeverband Bachgau.

SPD Großostheim :

Horst Müller                06026 3548       uli.mueller1(at)gmx.net

Eva Homolka              06026 9988131    eva.homolka(at)acor.de

SPD Pflaumheim :

Ulrich Lübbers         06026 993434 uluebbers(at)t-online.de

Hans Hock                06026 3752 ploimervorstand(at)aol.com

SPD Ringheim :

Erwin Glawion                06026 5950 ErwinGlawion(at)aol.com

Maria Edlich              06026 1013  maria.edlich(at)web.de

SPD Wenigumstadt :

Wolfgang Jehn          06026 995639 wolfgang.jehn(at)t-online.de

Sylvia Lindtner         06026 4401  sylvia(at)lindtner.de

 

SPD Gemeindeverband Bachgau :

sozial - demokratisch - aktiv: so bewegen wir mehr!

Der Markt Großostheim ist mit 16.400 Einwohnern inzwischen der größte Ort im Bachgau. Damit sich die Menschen in unsererer Gemeinde weiter wohlfühlen und gerne hier leben, müssen wir Infrastruktur erhalten und weiter ausbauen. Wichtige Maßnahmen sind unter anderem Erhalt und Stärkung der Ortskerne, Kindergärten und Grundschule in jedem Ortsteil, Abitur in Großostheim, neue und auch hochwertige Arbeitsplätze. Um das durch- und umzusetzen braucht es Kraft, Mut und Weitsicht. Bettina Göller hat das. Darum kandidierte sie für das Bürgermeisteramt und wurde in den Gemeinderat und den Kreistag gewählt. Auf der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates wurden die beiden Großostheimer SPD-Vertreter Horst Müller und Bettina Göller zum 2. Bürgermeister und zur 3. Bürgermeisterin gewählt. Damit hat die SPD-Bachgau eine starke Präsenz in der Marktgemeinde. Clever investieren statt sinnlos sparen, um mittelfristig die Finanzen der Marktgemeinde zu stärken. Dafür setzen sich Bettina Göller und Horst Müller unterstützt von der SPD-Bachgau mit ganzer Kraft ein.

 
v.l.n.r: Gudrun Baron, Ulrich Lübbers, Vita Schreyer, Anna Pellegrino, W. Jehn, Ralf Weinhold, Sylvia Lindtner, Anneros

Anna Pellegrino zur Vorsitzenden gewählt

 

Fast 40 Jahre hat es gedauert, bis die SPD Ortsvereine Pflaumheim und Wenigumstadt zusammenfanden, wie es der legendäre Gründungsvorsitzende der Pflaumheimer SPD, Bruno Hartmann schon anlässlich der Gemeindereform 1978 forderte. Dabei sieht Wolfgang Jehn, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion, den aktuellen Zusammenschluss als ersten Schritt zu einem SPD-Ortsverein Bachgau, welcher die SPD strukturell endlich mit in der Großgemeinde in Einklang bringt.

 

Die zahlreich erschienen SPD-Mitglieder aus Pflaumheim und Wenigumstadt wählten mit Anna Pellegrino eine waschechte Pflaumheimerin einstimmig zur 1. Vorsitzenden. Mit Wolfgang Jehn aus Wenigumstadt steht Ihr ein erfahrener Kommunalpolitiker als Stellvertreter zur Seite. Die Vorstandschaft wird vervollständigt durch Gudrun Baron (Kassiererin), Ralf Weinhold (Schriftführer), Ulrich Lübbers (Öffentlichkeitsarbeit) sowie die Beisitzer Hans Hock und Sylvia Lindtner. Als Revisoren fungieren Annerose Weber und Otmar Wolf. Außerdem wurden die Delegierten zum Kreisparteitag (2) Unterbezirksparteitag (2) und zur Stimmkreiskonferenz Aschaffenburg (3) gewählt.

 

Die Vorsitzende des SPD Gemeindeverbandes Bachgau Bettina Göller bedankte sich mit einem Weinpräsent bei den scheidenden bisherigen 1. Vorsitzenden Ulrich Lübbers und Wolfgang Jehn.

 

Zu ihren ersten Schwerpunkten nach der Wahl zählte Anna Pellegrino die Vorbereitung der Bundestagswahl sowie die Festlegung von Verantwortungen für die Arbeiten innerhalb des Ortsvereins (Kommunales, Landes- und Bundespolitik, inhaltliche Parteiarbeit).

 

Zum Vergrößern des Fotos auf die Schaltfläche Mehr klicken.

Veröffentlicht am 19.05.2017

Bereits seit dem Jahr 2000 honoriert der Bayerische Landtag mit seinem jährlichen Ehrenamtspreis, dem Bürgerpreis, vorbildliches ehrenamtliches Engagement in Bayern. In diesem Jahr unter dem Leitthema „Mein Glaube. Dein Glaube, Kein Glaube. – Unser Land! Bürgerschaftliches Engagement und weltanschaulicher Diskurs für eine Gesellschaft des Respekts und der Verständigung“.

Mehr unter dem Menüpunkt Downloads.

Informationen zur Bewerbung auf der Internetseite www.buergerpreis-bayern.de oder direkt im Bürgerbüro von Martina Fehlner, Goldbacher Str. 31, 63739 Aschaffenburg. Mail: buergerbuero(at)martina-fehlner.de, Tel: 06021/22244.

Veröffentlicht am 07.05.2017

Betriebsleiter Kümpel erklärt die Funktion der aeroben Klärstufe.

Am Samstag, den 08.04.2017, hatte die SPD Bachgau zur Betriebsbesichtigung der Kläranlage eingeladen. 20 Mitglieder und Freunde der SPD (aus allen Ortsteilen und der Nachbargemeinde Schaafheim) haben die Gelegenheit genutzt und sich eineinhalb Stunden über die bereits umgesetzten und noch geplanten Neuerungen informiert. Der Betriebsleiter Herr Kümpel erklärte uns die Funktion der Anlage und welche Aufgaben kurzfristig umgesetzt werden müssen. Neue Investitionen in die Anlagentechnik und die Beckengröße stehen an, um niedrigere Grenzwerte für Phosphat und Nitrat im geklärten Abwasser einhalten zu können. Die Investition in eine neue Trocknungsanlage für den Klärschlamm rechnet sich, weil damit der Wassergehalt von 75 auf 25% reduziert wird und die Kosten für die Entsorgung (Verbrennung) sinken.

Auf die Schaltfläche Mehr klicken, um das Bild zu vergrößern.

Veröffentlicht am 17.04.2017

In der Jahreshauptversammlung der Ringheimer SPD ist der fällige Generationenwechsel vollzogen worden. Der bisherige zweite Vorsitzende Erwin Glawion wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt und löst damit Bernd Hilla ab, der diesen Posten insgesamt 21 Jahre inne hatte und 1981 auch Gründungsvorsitzender war. Den erst 17jährigen Nicolas Geschwinde wählten die Mitglieder zu Glawions Stellvertreter. Udo Schanz blieb ebenso Kassier wie Maria Edlich Schriftführerin, die auch zur Delegierten gewählt wurde. Die Kasse prüfen Gisela Maul und Bernd Hilla.

Zum vollständigen Bericht auf die Schaltfläche Mehr klicken.

Veröffentlicht am 06.04.2017

Mit Datum vom 20.02.2017 hat die SPD Ringheim einen offenen Brief an den Bürgermeister geschrieben. Es wurde beantragt ein konkretes Müllproblem zu beseitigen und den Zustand der Straßenbeläge zu verbessern.

Zum Brief auf die Schaltfläche Mehr klicken.

Veröffentlicht am 29.03.2017

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.